BHAK Spittal auf dem Weg zur European Parliament Ambassador School

Ziel des Programmes „Botschafterschulen des europäischen Parlaments- kurz EPAS“ ist es, das Bewusstsein für Europa und die europäische Demokratie bei jungen Menschen zu fördern. Die Juniorbotschafterinnen unserer Schule sind Jasmin Lagger und Melanie Moser aus der 4AK, die ihr großes Interesse an der EU durch die Teilnahme an mehreren Erasmusprogrammen gezeigt haben.

Im Zuge des EPAS-Programmes konnten die Seniorbotschafterinnen Mag. Christina Kendi und Mag. Dr. Marion Koch-Hipp in der EU-Hauptstadt Brüssel an einem Seminar im europäischen Parlament teilnehmen. Neben der Besichtigung des EU-Viertels mit Hemicycle (=Plenarsaal des europäischen Parlaments) und des Hauses der europäischen Geschichte entstanden Kontakte zu Lehrkräften aus allen EU-Mitgliedstaaten, die in Zukunft für gemeinsame Projekte genützt werden sollten.

Im März fand im Haus der Europäischen Union in Wien ein Vernetzungstreffen von Junior- und Seniorbotschaftern aus allen teilnehmenden österreichischen Schulen statt. Für unserer Schülerinnen stand ein Workshop zu den Themen Demokratie, Menschenrechte und 25 Jahre EU-Mitgliedschaft Österreichs am Programm. Im Laufe dieses Seminars gab es Diskussionsrunden mit Vertretern aus Wirtschaft, Finanz und Politik. Höhepunkt war der Meinungsaustausch mit Mag. Brigitte Ederer, Wegbereiterin des österreichischen EU-Beitritts und Dr. Othmar Karas, Vizepräsident des europäischen Parlaments.

„Es war sehr informativ und spannend. Besonders beeindruckt hat uns der Gedankenaustausch mit wichtigen Entscheidungsträgern, wie Frau Ederer und Herrn Karas!“ zogen unserer Juniorbotschafterinnen nach einem intensiven Arbeitstag Bilanz.