HAK Digital Business

TOP-AUSBILDUNG im IT-BEREICH

HAK Klassik

Mix aus MANAGEMENT, SPRACHEN, IT

HTL Mechatronik

Mechatronik mit Informationstechnik

PRAXIS-HAS

innovative Ausbildung, praxisnah

HAK Digital Business

TOP-AUSBILDUNG im IT-BEREICH

HAK Klassik

Mix aus MANAGEMENT, SPRACHEN, IT

HTL Mechatronik

Mechatronik mit Informationstechnik

PRAXIS-HAS

innovative Ausbildung, praxisnah

Lehrausgang 3AK Gruppe FiRi zur BKS Bank in Spittal an der Drau

lehrausgang bksKürzlich machten wir uns mit Herrn Prof. Pschernig auf den Weg zur Filiale der BKS-Bank in Spittal an der Drau. Dort wurden wir von Herrn Gerhard Gritschacher (Privatkundenbetreuer) empfangen, bevor er das Wort an seine beiden Kolleginnen Frau Vanessa Hofer und Frau Andrea Medic übergab.

Frau Hofer begann mit der Führung im Erdgeschoß bei den Schaltern. Sie erklärte, dass die Filiale einen relativ großen Schalterbereich hat, da die BKS Bank viele ältere Kunden habe, die den direkten Kontakt mit den Bankmitarbeiterinnen und -mitarbeitern noch sehr schätzten. Allerdings erwähnte sie auch, dass sich bei wichtigen Geschäften im Grunde jeder über eine persönliche Beratung freut.

Danach ging es ins Untergeschoß in den Tresorraum. Herr Gritschacher begleitete uns, da, um den Tresorraum zu öffnen, zwei Mitarbeiter unabhängig voneinander eine Zahlenkombination mit dem Zahlenrad an der Tür eingeben müssen. Dies ist allerdings nur einmal am Tag erforderlich – den Rest der Geschäftszeiten bleibt die gut einen halben Meter starke Sicherheitstür offen. Der Raum ist natürlich noch durch eine weitere Tür gesichert, die die Angestellten vom Erdgeschoß aus auf- und abschließen können. Außerdem ist der Raum alarmgesichert, das heißt, falls sich dort außerhalb der Geschäftszeiten eine unbefugte Person aufhält, werden automatisch die Einsatzkräfte alarmiert.

Im Tresorraum erklärte uns Frau Hofer, dass jeder, der bei der BKS Bank ein Schließfach hat dort lagern kann was er möchte, und man auch niemandem sagen muss, was man dort aufbewahrt. Sie berichtete auch von einem Erlebnis mit einer etwas wohlhabenderen Dame, die mit zwei Taschen voll mit Wertgegenständen bei ihnen aufkreuzte und diese für die Dauer ihres Urlaubes in zwei der größten Schließfächer aufbewahrte (bei den Safes gibt es verschiedene Größen, die sich auch bei den Gebühren unterscheiden).

Nach dem kurzen Abstecher in den Tresorraum führten uns Frau Hofer und Frau Medic hinauf ins erste Obergeschoß, wo sie bereits eine Präsentation über die Geschichte der BKS Bank vorbereitet hatten. Im Laufe des Vortrages erfuhren wir geschichtliche Fakten und aktuelle Daten und lernten die Website der BKS Bank kennen, auf der man sein Konto eröffnen und seine Zahlungen durchführen kann und über die auch der gesamte Schriftverkehr zwischen Kunden und BeraterIn stattfindet.

Anschließend berichteten die beiden Damen noch über ihre persönliche Ausbildungs- und Berufslaufbahn und gaben uns wertvolle Tipps für die Zukunft.

Wir danken Frau Medic, Frau Hofer und Herrn Gritschacher für die Einblicke in das Bankgeschäft!

Text: Lukas Ragossnig (3AK)

| Bildergalerie |

Kontakt

Öffnungszeiten unseres Sekretariats:
Montag - Donnerstag:
7:00 - 15:00 Uhr

Freitag:

7:00 - 13:30 Uhr

Tel.: +43 4762 613 40
Fax: +43 4762 613 40 9
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!